Nordseeinsel Spiekeroog
Unterkünfte Nordseeinsel Spiekeroog
Nordseeinsel Spiekeroog Ostfriesland

Spiekeroog
Wappen Spiekeroog
Quelle: Wikipedia



Fähre Spiekeroog
Fähre Spiekeroog
Die grüne Insel Spiekeroog ist Bestandteil des 1986 eingerichteten, rund 2400 m² großen Nationalparks Niedersächsiches Wattenmeer.

1398 wurde "Spiekerooch", wie die Insel damals genannt wurde, urkundlich erwähnt. Die ersten Dörfer entstanden schon Mitte des 16. Jahrhunderts und wurden mangels ausreichenden Hochwasserschutzes immer wieder von schweren, Sturmfluten heimgesucht.

1972 wurde Spiekeroog als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad aufgenommen. Die "grüne Insel" Spiekeroog ist vor allem für seinen großen Baumbestand bekannt und hat sich seinen dörflichen Charakter bis heute bewahrt. Auf der autofreien und nahezu fahrradfreien Insel kann man die älteste Kirche der gesamten Eilande Ostfrieslands besichtigen und zwischen alten Friesenhäuschen flanieren.

Den Strand ereicht man nach einem geruhsamen Spaziergang durch eine schöne Dünenlandschaft.Auf Spiekeroog findet man auch die älteste ostfriesische Inselkirche (1696) mit Renaissance-Kanzel, Pieta und Apostelbildern die wahrscheinlich aus dem im Jahre 1588 vor Spiekeroog gestrandeten Flaggschiff der Spanischen Armada stammen.

Auf Spiekeroog finden das "Schwimmdock", ein Meerwasserschwimmbad ( ca 30°C Wassertemperatur) mit Saunalandschaft, das "Trockendock" (überdachter Spielplatz. Der Fährverkehr zur Insel erfolgt vom Sielhafen Neuharlingersiel. Zwischen Bahnhof und Westend verkehrt in der Saison die Spiekerooger Museumspferdebahn.

Interessante Links / Sehenswertes
  • Fährverbindung
    Kurverwaltung und Schiffahrt Nordseebad Spiekeroog: Tel.: 04976/9193-0
    Fahrkartenschalter Neuharlingersiel Tel.: 04974-214
  • Wattführungen
  • Inselmuseum Spiekeroog
    Noorderloog 1
  • Inselbahn Spiekeroog
  • Muschel-Museum
    Noorderpad 25
  • Alte Inselkirche aus dem Jahre 1696
    Noorderloog 4
  • Einsatz Seenotrettung
  • DGZRS - Homepage
  • Aussichtsdüne und der "Utkieker"
    Nähe des Hauptbadestrandes
  • Museumspferdebahn
    Noorderloog 25
Zurück